Freakshakes

 Zeit 🕑: ca. 30 Min

Schwierigkeit❔: leicht bis mittel

Zutaten🛍️: wenige


Zutaten:

  • 150-200ml Milch
  • 2 Kugeln Vanilleeis
  • 1 EL Vanillezucker
  • 100g. Himbeeren
  • 100g. Heidelbeeren
  • Sprühsahne
  • Für die Deko am Glasrand: Bunte Zuckerstreusel und 100g weiße Schokolade
  • Für das Einhorn-Horn: Fondant und essbares Goldspray (oder Goldpuder)
  • Für die Ohren: Ein großes Marshmallow und pinke Zuckerstreusel
  • Für die Deko: Mini-Marshmallows und bunte Gummischlangen in Regenbogenfarben

So geht’s:

  1. Am besten startet ihr mit der Deko am Glasrand. Dazu schmelzt ihr 100g weiße Schokolade im Wasserbad. Sobald die Schokolade flüssig ist, tunkt ihr den Rand eures Glases in die Schokolade und bestreut danach alles mit bunten Zuckerstreuseln. Lasst alles gut trocknen.
  2. Für den Shake an sich müsst zwei verschiedene Farben mixen: Einmal Pink (Himbeeren) und einmal blau (Heidelbeeren).  Dazu nehmt ihr pro Farbe ca. 80-100ml Milch (je nachdem, wie flüssig der Shake werden soll), eine Kugel Vanilleeis, 1/2 EL Vanillezucker und jeweils die Himbeeren oder Heidelbeeren. Ich habe also einfach die Mengenangaben auf zwei Portionen verteilt.
  3. Mixt ales in zwei Mixern (oder hintereinander). Füllt eure zwei Farben dann abwechselnd in das dekorierte Glas. Für den optimalen Einhorn-Effekt könnt ihr die Farben nachher noch mit einem Holzspieß verwirbeln. 🙂
  4. Fehlt nur noch die Deko: Das Horn macht ihr aus Fondant und bestreut das Ganze mit essbarem Goldpuder (oder Goldspray). Tipp: Goldpuder gibt’s im gut sortiertem Supermarkt, essbares Goldspray nur online.
  5. Für die Ohren halbiert ihr ein Marshmallow und tippt die zwei Hälften in pinke Zuckerstreusel.
  6. Jetzt krönt ihr euren Einhorn Freakshake mit einem Sahnehäubchen, setzt das Horn und die Ohren obendrauf und toppt alles mit Mini-Marshmallows, Zuckerstreuseln und bunten Gummischlangen. Uuuund schon seid ihr fertig, woohoo! 🦄

Hier kannst du dir das Original Rezept auf Madmoisell.com ansehen.

 

© Rechte am Rezept sind bei Caroline Preuss alias Madmoisell